Jugend forscht Projektspende 2019

Plakat des Wettbewerbs 2020

Wettbewerb auf der Suche nach Talenten

Unter dem Motto „Wir suchen die Forscher von morgen!“ rief Henri Nannen, damaliger Chefredakteur der Zeitschrift stern, 1965 zur ersten Wettbewerbsrunde von Jugend forscht auf.

Seitdem betrachtet die Stiftung Jugend forscht e. V. die Förderung junger Menschen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) als entscheidende Aufgabe zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft. Mit verschiedensten Maßnahmen sollen Talente frühzeitig entdeckt, gezielt gefördert und in ihrer Berufsorientierung unterstützt werden.

Im engen Verbund mit Schule, Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Medien organisiert die Stiftung so pro Jahr bundesweit mehr als 110 Wettbewerbe. Teilnehmen können Jugendliche ab der 4. Klasse bis zum Alter von 21 Jahren. Wer mitmachen will, sucht sich selbst eine interessante Fragestellung für sein Forschungsprojekt. Oft stehen dabei Forschungen und Erfindungen rund um die Themen Umwelt- und Klimaschutz im Vordergrund. Den Gewinnern winken attraktive Geld- und Sachpreise.

Mehr als 5.000 Lehrkräfte unterstützen Jugend forscht als Projektbetreuer und Wettbewerbsleiter. Über 3.000 Fach- und Hochschullehrer sowie Experten aus der Wirtschaft bewerten die Arbeiten. Ihr ehrenamtliches Engagement ist ein wesentlicher Eckpfeiler von Jugend forscht.

Die Spende der Strom.Manufaktur (jetzt Energie.Manufaktur) unterstützte 2019 die Aktivitäten bei der bundesweiten MINT-Talentförderung und halfen beim Ausbau neuer Wettbewerbsprojekte.

Infos zum Projekt

Website des Jugendwettbewerbs

Aus Strom.Manufaktur
wird Energie.Manufaktur