Engagiertes Werkstadthaus Projektspende 2016

Stadtteiltreff & offene Werkstatt

Das "Werkstadthaus" in Tübingen wurde 2002 von einer Bewohnerinitiative gegründet und hat sich seitdem zu einem vielseitigen Stadtteiltreff entwickelt. In den offenen Werkstätten finden spannende Kurse zur Verarbeitung von Holz, Metall, Textil und Ton statt. Bei Veranstaltungen wie dem Eltern-Kind-Café Fränzchen, den Koffermärkten und den Kinderferienwochen werden Jung und Alt gleichermaßen kreativ.

Die Spende der Strom.Manufaktur (jetzt Energie.Manufaktur) 2016 finanzierte zahlreiche Events zum Thema Nachhaltigkeit:

  • die „Tübinger Woche für Suffizienz“
  • eine Veranstaltungsreihe zum Vereinsjubiläum 2017
  • das Nachbarschaftsprojekt „Vokabular des Miteinanders“
  • die Aktionswoche „Plastikfreier leben“

Außerdem konnte dank der Spende eine unbefristete Teilzeitstelle für die Verwaltung des Werkstadthauses eingerichtet werden.

Damit nicht genug, denn das Werkstadthaus wurde auch renoviert, unter anderem mit neuen Geräten in der Holzwerkstatt und einer neuen Beleuchtung auf allen Etagen ausgestattet.

Infos zum Projekt

Website des Werkstadthauses

Aus Strom.Manufaktur
wird Energie.Manufaktur